Blog

Blog

Zuhause sein am Mittelpunkt der Erde

Zuhause sein am Mittelpunkt der Erde

Ein intimer Blick der österreichisch-isländischen Bildgestalterin Birgit Gudjonsdottir auf den sagenumwobenen Gletscher Snaefellsjökull. in AMBIENTE in Ö1 am 27. September 2020. Gestaltet und Gesprochen v. Ursula Scheidle

Wo sind alle Menschen und Tiere hin?

Wo sind alle Menschen und Tiere hin?

Als ich 2014 Thomas Glavinics Roman „Die Arbeit der Nacht“ fürs NDR/Ö1 Hörspiel bearbeitet habe, habe ich nicht im Traum daran gedacht, je einmal auch nur annährend in die reale Kulisse dieses Trips in Wien zu tauchen. Mit dem Fahrrad durch Wien ins Funkhaus, spät abends am ersten Wochenende des Corona bedingten Lockdowns war genau so: keine Menschen, keine Menschen, keine Menschen, nirgends, es schien, nicht einmal in den Häusern selbst. Kein Geräusch. Man hätte sich reinsteigern können … Wie es in einem Menschen klingt, wenn außerhalb nichts mehr „klingt“, das habe ich damals herausfinden wollen … Ö1 wiederholt das Stück, das ich gemeinsam mit Hans Platzgumer(Musik), Markus Hering als „doppelter“ Jonas, Bibiana Zeller, Dorothee Hartinger, Hans Piesbergen und Elmar Peinelt und Stefan Wirtitsch (Ton)
gemacht habe. Am Samstag, 5. September um 14 Uhr 5 im Hörspieltermin

Vom Leben in der Banlieu

Vom Leben in der Banlieu

„Herkunft ist nicht wichtig“. Wilfried N’Sonde – Autor, Chansonnier und Einwanderer. Feature von Ursula Scheidle – Im Rahmen der Ö1 Sendereihe „Tonspuren“; Ton: Robert Pavlecka. Redaktion: Alfred Koch; Gesprochen hat die Autorin
5.7. 20 Uhr 15 2020 und 7.7. 2020 16 Uhr 5 in Ö1

GIANMARIA TESTA in den Hörbildern auf Ö1 13. Juni 2020

GIANMARIA TESTA in den Hörbildern auf Ö1 13. Juni 2020

Eva Schobel hat Gianmaria Testa zwei jahre vor seinem Tod interviewt, seine Texte hat Peter Henisch für Ö1 übersetzt, Wolfram Berger hat die Liedtexte und Gianmarias Voice Over gelesen, Ursula Scheidle hat die Moderation gelesen. Produktion der Feature Redaktion: Elisabeth Stratka und Eva Roither. 13. Juni 10 Uhr 5

Scheidle liest für Ö1 das Radiokolleg: Klingende Revolution und /oder Manifest bedingungsloser Liebe?

Scheidle liest für Ö1 das Radiokolleg: Klingende Revolution und /oder Manifest bedingungsloser Liebe?

Nicht gerade einfach war sie, die Entstehung der Oper „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven. Drei Versionen, vier Ouvertüren – heute würde man diese moderne Genese als „work in progress“ bezeichnen. Was – neben künstlerischen Motiven – zusätzlich hinter diesem Prozess stand, versucht dieses Radiokolleg anlässlich des bevorstehenden Ö1-Beethoventages am 1. Februar 2020 aufzuzeigen. 27.-31. Jänner 2020 9 Uhr 45. Gestaltung: Gerhard Krammer

Scheidle liest bei der BUCHWIEN

Scheidle liest bei der BUCHWIEN

Olekjsij Tschupa: Märchenaus dem Luftschutzkeller und Andrej Kurkow: Graue Bienen
Literaturhaus Wien: 8. 0. 2019
Moderation: Erich Klein

The POWER of the ACTOR

The POWER of the ACTOR

Empty the vessel with Ivana Chubbuck.
Ein Wochenende im Oktober 2019 im Metropoltheater mit Ivana Chubbuck.

Lesung: Friederike Manner I Die dunklen Jahre (c) Foto: Edition Atelier (2019)

Lesung: Friederike Manner I Die dunklen Jahre (c) Foto: Edition Atelier (2019)

Herausgeberin Evelyne Polt-Heinzl stellt im Gespräch mit dem Schriftsteller Erich Hackl den erstmals seit 1948 wiederaufgelegten Exilroman Die dunklen Jahre von Friederike Manner vor. Lesung aus dem Roman: Ursula Scheidle. Moderation: Ursula Ebel
07. Mai, 19:00 Uhr, Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien

FRANUI: Hörbilder Spezial

FRANUI: Hörbilder Spezial

Wenn du einen Trauermarsch viermal so schnell spielst,
wird es eine Polka.
25 Jahre Musicbanda Franui.
Feature von Monika Kalcsics, Ö1, ORF, 1. Nov. 2018
Sprecherin: Ursula Scheidle

Every Moment Has a Meaning!

Every Moment Has a Meaning!

Be specific!
Excellent Acting Workshop with Steven Ditmeyer from New York City, former Sanford Meisner Student.
Vienna, Oct.2018

SCRIPT TALENT AWARD 2018

SCRIPT TALENT AWARD 2018

Beim Filmfest München 2018 im Rahmen der Drehbuchwerkstatt München-Steiermark

LESUNG: DAS GROßE HERZ

LESUNG: DAS GROßE HERZ

Moderation: Andrea Zederbauer
Lesung der der deutschen Texte: Ursula Scheidle
Gespräch mit Sara Stridsberg
10.11. 2017 um 18.00 Uhr im Literaturhaus Wien

Zimmer mit Aussicht

Zimmer mit Aussicht

Im Rahmen der Reihe „Abgetaucht.Geschichten vom Wasser“: „Zimmer mit Aussicht – Vom Leben an Stränden, in Höhlen, im Süden“ in den Ö1 Hörbildern am 29. Juli um 9 Uhr 5. Feature von Ursula Scheidle

Armenien: Der Lebenstraum des Maxim Atayants

Armenien: Der Lebenstraum des Maxim Atayants

Der Architekt und die Kirche. Eine Episode aus Berg-Karabach. Von Erich Klein und Peter Waldenberger
Sprecher: u.a. Karl Menrad, Ursula Scheidle
ORF/Ö1-Sendereihe „Hörbilder“: Sa., 3. Juni um 9 Uhr 5

Dankbar

Dankbar

am 26. Juni 2017, 18.00 Uhr
Innsbruck, Landhaus 1, Großer Saal

Salzburger Literaturhaus: Die besten Hörspiele aus dem Jahr 2016

Salzburger Literaturhaus: Die besten Hörspiele aus dem Jahr 2016

Zum 24. Mal laden ORF und Literaturhaus gemeinsam zur Hörspielnacht ein. Während in Wien wieder eine Gala organisiert wird, setzt man in Salzburg auf ausgewählte Produktionen – u.a. „Train of Sound“ von Ursula Scheidle, die auch als Live-Gast im Gespräch ist. Moderation: Karin Buttenhauser und Tomas Friedmann.
24.02.2017, 19 Uhr

Wahl zum Hörspiel des Jahres

Wahl zum Hörspiel des Jahres

Das Hörspiel „Train of Sound“ von Ursula Scheidle steht zur Wahl zum Hörspiel des Jahres 2016.
Außerdem: Ursendung am 25. 01. 2017 um 20 Uhr beim NDR!

Ein Gespenst geht um. Nicht nur in Europa.

Ein Gespenst geht um. Nicht nur in Europa.

„Wenn man arm ist, kompliziert sich alles.“
Der kleine Mann in der Literatur.
Feature von Marie-Claire Messinger und Andrea Hauer
Sprecherin: Ursula Scheidle
Ö1 Sendereihe Tonspuren, 16. Jänner, 2017, um 21 Uhr

Train of Sound. Premiere (22.10. 2016 im ORF; Ursendung 25.01.2017 NDR)

Train of Sound. Premiere (22.10. 2016 im ORF; Ursendung 25.01.2017 NDR)

„Train of Sound“. Von Ursula Scheidle. Mit Chris Pichler, Michael Dangl, Nicole Heesters, Musik: Gunnar Geisse; Technik: Sebastian Ohm und Rudi Grosser; Regieassistenz: Anne Abendroth; Regie: Ursula Scheidle; Dramaturgie: Henning Rademacher (NDR/ORF 2016) Premiere: 22. Oktober um 14.00 Uhr in der „Hörspielgalerie“

60 Jahre Ungarische Revolution

60 Jahre Ungarische Revolution

Ungarn ’56: Das Loch in der Fahne.
Die Flucht der Revolutionäre nach Österreich.
Feature von Ursula Scheidle und Elisabeth Stratka
ORF/Ö1 Hörbilder, 22. Oktober 2016 um 9 Uhr 5

GPS im Porgy and Bess

GPS im Porgy and Bess

Live-Hörspiel und Live-Konzert.
Dienstag, 20. September 2016
20 Uhr 30 Uhr „GPS im Porgy and Bess“

TRAIN OF SOUND

TRAIN OF SOUND

Hörspiel NDR/ORF 2016/2017
Text und Regie: Ursula Scheidle

In Memoriam GIANMARIA TESTA

In Memoriam GIANMARIA TESTA

In memoriam Gianmaria Testa: Bauernsohn, Stationsvorstand und Cantautore.
Besuch beim italienischen Troubadour Gianmaria Testa in Piemonte.
Feature von Eva Schobel
Sprecher: Wolfram Berger und Ursula Scheidle
oe1.ORF.at: 2. April 2016, „Hörbilder“ 9 Uhr 05

Hörspiel Under Construction

Hörspiel Under Construction

Die NDR Hörspielstudios in Hamburg sind im Umbau.
So auch noch der Text für die Produktion im Juni 2016.

HÖRSPIEL-LECTURE

HÖRSPIEL-LECTURE

FLUC, Praterstern 5, 1020 Wien, 20.30
Der Text und seine klangliche Umsetzung

IN MARIES LOFT – Cinemascope (Dramatikerstipendium BMUKK 2015)

IN MARIES LOFT – Cinemascope (Dramatikerstipendium BMUKK 2015)

LEON: „Totale. Nein. Halbtotale. Nein. Close Up. Nein. Super. Close. Up. Zwei Fliegen … Man hört sie kaum, unterm Glas, nur ein bisschen, als ob sie ganz weit weg wären unter ihrem Glas. Man sieht sie wackeln, nur ein bisschen, wie sie sich mit ihrem Hinterteil blind schütteln und nicht begreifen, warum es nicht weitergeht. Aber da muss es doch einen Weg hinaus geben, einen Weg hinaus, brummt die eine Fliege die andere an, e-i-n-e-n W-e-g h-i-n-a-u-s! … “

Marie hat „es“ geschafft – in den Augen Leons. Leon hat „es“ geschafft – in den Augen Maries.

neu bei Felix Bloch Erben

Interpretationssache

Interpretationssache

Alles Neu Im Mai
Viele Neue Stücke im Rahmen der Veranstaltung Retzhofer Dramapreis

„Travestie der Liebe“ v. Else Feldmann

Lesung mit Patrick O. Beck und Ursula Scheidle

Donnerstag, 29. Jänner 2015
20:00 Uhr
RadioCafe

Der Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 29. Jänner 2015 ab 20:00 Uhr aktiv.

„Mein größtes Vergnügen und meine liebste Unterhaltung war es, Menschen zu beobachten.“

Die Arbeit der Nacht

Die Arbeit der Nacht

n. d. Roman v. Thomas Glavinic
i. e. Bearbeitung und Regie von Ursula Scheidle
Musik: Hans Platzgumer
NDR Ursendung 03.12. 20.00 Uhr /ORF Ursendung 02.12. 21.00

Markus Hering spielt JONAS. JONAS ist allein, vollkommen allein auf der ganzen großen weiten Welt und er ist verdammt mutig …

Von Ichprothesen und Ikonen

Von Ichprothesen und Ikonen

Auf der Bühne dreht sich die Welt ins Unbekannte: Seifenblasenutopien, Höllenfahrten, Traumfabriken, Irrenhäuser, Komabetten und ein Lift ins Nirgendwo. Machen Sie Bekanntschaft mit Hoffenden und Leidenden, Nörglerinnen und Liebesmachern, Mythen, Geistern und Ikonen.

Gelandet! Hörspielpreis der Kritik

Gelandet! Hörspielpreis der Kritik

Gelandet! Zum siebten Mal wurde im Rahmen der "Ö1 Hörspiel-Gala" der "Hörspielpreis der Kritik" für das Stück Letzter Halt: Plattform 80 vergeben für das "künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste" Stück vergeben.     ORF Bericht (28.02.2014) Alle...

Soundfischen in Zagreb

m. einem Sure Mikrophon, Kopfhörer und dem Autor HP Meißnitzer für sein erstes Hörspiel "Perpetuum Mobile" unterwegs auf den Straßen in Zagreb. [soundcloud url="https://api.soundcloud.com/tracks/178752039"...

Theater

Theater

Portfolio
Scheidle spielt: ACTING WORKSHOP SHOWCASE - sechs Szenen in EnglishScheidle spielt: ACTING WORKSHOP SHOWCASE – sechs Szenen in English
MEISNER INTERNATIONAL mit Steven Ditmyr, Schauspielcoach und Regisseur, Schüler von Sanford Meisner. Theater Arche, 27. Nov. 2019, 7.30 pm
The POWER of the ACTORThe POWER of the ACTOR
Empty the vessel with Ivana Chubbuck. Ein Wochenende im Oktober 2019 im Metropoltheater mit Ivana Chubbuck.
Every Moment Has a Meaning!Every Moment Has a Meaning!
Be specific! Excellent Acting Workshop with Steven Ditmeyer from New York City, former Sanford Meisner Student. Vienna, Oct.2018
Scratch Night I 6. JUNI 2018: 22:00 - | 2 Sauraugasse (ehem. Landesdruckerei)Scratch Night I 6. JUNI 2018: 22:00 – | 2 Sauraugasse (ehem. Landesdruckerei)
Gemeinsam am Tisch mit den wahren Stars des Festivals! Direkter kann man den Texten dieser spannenden Autor*innen nicht begegnen: Mit Teresa Dopler, Nava Ebrahimi, Liat Fassberg, Katharina Köberl, Lindita Komani, Ursula Scheidle, Max Smirzitz, Fanny Sorgo, Ulrike Syha u.a.
LESUNG: DAS GROßE HERZLESUNG: DAS GROßE HERZ
Moderation: Andrea Zederbauer Lesung der der deutschen Texte: Ursula Scheidle Gespräch mit Sara Stridsberg 10.11. 2017 um 18.00 Uhr im Literaturhaus Wien
Schreiben fürs Theater: Internationales TheaterInstitut der UnescoSchreiben fürs Theater: Internationales TheaterInstitut der Unesco
Gastreferentin: Ursula Scheidle (Autorin, Regisseurin, Schauspielerin) 6.11.2017 18.00 Uhr
GPS im Porgy and BessGPS im Porgy and Bess
Live-Hörspiel und Live-Konzert. Dienstag, 20. September 2016 20 Uhr 30 Uhr „GPS im Porgy and Bess“
IN MARIES LOFT - Cinemascope (Dramatikerstipendium BMUKK 2015)IN MARIES LOFT – Cinemascope (Dramatikerstipendium BMUKK 2015)
LEON: „Totale. Nein. Halbtotale. Nein. Close Up. Nein. Super. Close. Up. Zwei Fliegen … Man hört sie kaum, unterm Glas, nur ein bisschen, als ob sie ganz weit weg wären unter ihrem Glas. Man sieht sie wackeln, nur ein bisschen, wie sie sich mit ihrem Hinterteil blind schütteln und nicht begreifen, warum es nicht weitergeht. ...
Im Puppenhaus (2009)Im Puppenhaus (2009)
Weltpappe, Weltschlappe, Lebenskrawatte, Familiengepappe! – Burn out! Stadium eins!
Letzter Halt: Plattform 80 (ORF 2013)Letzter Halt: Plattform 80 (ORF 2013)
„Was für eine Farce, dieses Kino in meinem Kopf.“
GPS Global Positioning System (2009 und 2012)GPS Global Positioning System (2009 und 2012)
„Es ist ein bisschen luftig.“

 

 

Sprechen

sprechen

Radio. TV. Film

 

LYRIK: Bilder ohne Licht

von Gedicht von Amel Moussa, geb 1971 in Tunesien | Aus der Ö1-Sendung: "Gedanken für den Tag"

Die Lyrikerin und Schriftstellerin Amel Moussa wurde 1971 in Tunesien geboren. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet sie an soziologischen Studien und an ihrer Promotion über „Die Religion in der tunesischen Gesellschaft“. Als Lyrikerin hat Amel Moussa bisher drei Bände veröffentlicht. Die Übersetzung des folgenden Gedichtes ins Deutsche stammt von Raid Naim.   Radio Ö1/ORF

VOICE OVER

Wastecooking

Ein Film von Georg Misch & David Groß

by Mischief Films Vienna

ARTE-TV, ORF

Neue Meister, altes Handwerk

Der Köhler

Ein Film von Georg Misch

by mischief films (ARTE-TV) 2019

Moderation

von Gianmaria Testa | Radiofeature der Ö1 Sendreihe "Hörbilder"

Gianmaria Testa wird 1958 in der Nähe von Cuneo im Piemont geboren. Seine Eltern sind Viehbauern. Gianmaria soll als Ältester irgendwann den Hof übernehmen. Aber er bringt es nicht übers Herz, Tiere zu schlachten und ist so gut in der Schule, dass er nach dem mittleren Abschluss weitermachen darf. Als er 13 ist, schenkt ihm der Vater eine Gitarre, Gianmaria beginnt zu komponieren und zu schreiben.  Radio Ö1/ORF

VOICE OVER

For My Sister

Ein Film von Stephanus Domanig

Plaesion, Ko-Produktion mit: Seven Film- und Postprodutkions GmbH und ZDF/3Sat ; Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, Land NÖ

Juliette Binoche spricht in diesem Interview über ihre Rollen, im Leben und in ihrem Schauspielerberuf, sei es die Rolle der Schauspielerin, der Mutter, der Privatperson, das Wichtigste sei die Intention, die Wahrhaftigkeit – den anderen und sich selbst gegenüber. Und das gilt auch für die Sprecherin.

Weitere Stimmproben

Vom Leben in der Banlieu

Vom Leben in der Banlieu

„Herkunft ist nicht wichtig“. Wilfried N’Sonde – Autor, Chansonnier und Einwanderer. Feature von Ursula Scheidle – Im Rahmen der Ö1 Sendereihe „Tonspuren“; Ton: Robert Pavlecka. Redaktion: Alfred Koch; Gesprochen hat die Autorin
5.7. 20 Uhr 15 2020 und 7.7. 2020 16 Uhr 5 in Ö1

mehr lesen
GIANMARIA TESTA in den Hörbildern auf Ö1 13. Juni 2020

GIANMARIA TESTA in den Hörbildern auf Ö1 13. Juni 2020

Eva Schobel hat Gianmaria Testa zwei jahre vor seinem Tod interviewt, seine Texte hat Peter Henisch für Ö1 übersetzt, Wolfram Berger hat die Liedtexte und Gianmarias Voice Over gelesen, Ursula Scheidle hat die Moderation gelesen. Produktion der Feature Redaktion: Elisabeth Stratka und Eva Roither. 13. Juni 10 Uhr 5

mehr lesen
Scheidle liest für Ö1 das Radiokolleg: Klingende Revolution und /oder Manifest bedingungsloser Liebe?

Scheidle liest für Ö1 das Radiokolleg: Klingende Revolution und /oder Manifest bedingungsloser Liebe?

Nicht gerade einfach war sie, die Entstehung der Oper „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven. Drei Versionen, vier Ouvertüren – heute würde man diese moderne Genese als „work in progress“ bezeichnen. Was – neben künstlerischen Motiven – zusätzlich hinter diesem Prozess stand, versucht dieses Radiokolleg anlässlich des bevorstehenden Ö1-Beethoventages am 1. Februar 2020 aufzuzeigen. 27.-31. Jänner 2020 9 Uhr 45. Gestaltung: Gerhard Krammer

mehr lesen

Kontakt

 

Coaching

Stimm- und Sprechtraining

ist ein ganzheitliches Fitnesstraining für authentische Kommunikation.

 

„Ich möchte Dich hören, nicht Deine Stimme“

(Iris Warren)

 

 

Die Stimme ist ein wesentliches Mittel zur zwischenmenschlichen Verständigung. Sie als Instrument zu entdecken und authentisch und zugleich bewusst einsetzen zu können, unterstützt Selbstbewusstsein, Kompetenz und Selbsterkenntnis. In der Auseinandersetzung als Lesender und Vortragender mit Alltagstexten, aber auch Prosa, Rollenarbeit und Gedichten sowie durch Improvisation lernt man sein ureigenstes Instrument, die Stimme, kennen und lenken.

Formales

  • Setting: Individuelles Einzeltraining (oder in kleinen Gruppen, max. vier Personen)
  • Preise: auf Anfrage
  • Inhalt und Struktur Ihres Trainings werden individuell besprochen und abgestimmt.

 

 

 „Für die Stimmproduktion ist der Mensch als Ganzes verantwortlich“ (Susanne Amberg Schneeweis)

 

Bio

Bio

 
Spielt
Ursula Scheidle ist gelernte Schauspielerin. Abschluss paritätische Prüfungskommission Wien. ZBF München. Video-Beispiele:

  AmEndedesTages from ursi on Vimeo.   Workshops from ursi on Vimeo.
Spricht
Ursula Scheidle ist freie Sprecherin / Radio Ö1, TV ORF

Schreibt
Autorin bei Felix Bloch-Erben.

 

Führt Regie
Zuhause sein am Mittelpunkt der ErdeZuhause sein am Mittelpunkt der Erde
Ein intimer Blick der österreichisch-isländischen Bildgestalterin Birgit Gudjonsdottir auf den sagenumwobenen Gletscher Snaefellsjökull. in AMBIENTE in Ö1 am 27. September 2020. Gestaltet und Gesprochen v. Ursula Scheidle
Wo sind alle Menschen und Tiere hin?Wo sind alle Menschen und Tiere hin?
Als ich 2014 Thomas Glavinics Roman „Die Arbeit der Nacht“ fürs NDR/Ö1 Hörspiel bearbeitet habe, habe ich nicht im Traum daran gedacht, je einmal auch nur annährend in die reale Kulisse dieses Trips in Wien zu tauchen. Mit dem Fahrrad durch Wien ins Funkhaus, spät abends am ersten Wochenende des Corona bedingten Lockdowns war genau ...
Vom Leben in der BanlieuVom Leben in der Banlieu
„Herkunft ist nicht wichtig“. Wilfried N’Sonde – Autor, Chansonnier und Einwanderer. Feature von Ursula Scheidle – Im Rahmen der Ö1 Sendereihe „Tonspuren“; Ton: Robert Pavlecka. Redaktion: Alfred Koch; Gesprochen hat die Autorin 5.7. 20 Uhr 15 2020 und 7.7. 2020 16 Uhr 5 in Ö1
Plötzlich der letzte Mensch auf der Welt: Hörspiel nach T. Glavinics "Die Arbeit der Nacht"Plötzlich der letzte Mensch auf der Welt: Hörspiel nach T. Glavinics „Die Arbeit der Nacht“
Hörspielbearbeitung und Regie: Ursula Scheidle; Mit: Markus Hering, Dorothee Hartinger, Bibiana Zeller, Hans Piesbergen; Komposition: Hans Platzgumer; Ton: Elmar Peinelt Produktion: NDR/ORF 2014; Länge: 56’22. 29.04.2020 um 22 Uhr 3 in Deutschlandfunk Kultur
Scheidle führt Regie: "Der Weibsteufel" von K. Schönherr , 25.03.20 20:05,  BAYERN 2Scheidle führt Regie: „Der Weibsteufel“ von K. Schönherr , 25.03.20 20:05, BAYERN 2
Mit Gerti Drassl, Hannes Perkmann und Harald Windisch Bearbeitung: Ursula Scheidle Komposition: Stefan Fraunberger Regie: Ursula Scheidle ORF/SWR 2019
Der Weibsteufel: Nominiert zum Hörspiel des Jahres 2019Der Weibsteufel: Nominiert zum Hörspiel des Jahres 2019
Gerti Drassl als „Weib“ im Weibsteufel im RP4-Hörspielstudio von Ö1/ORF; (c) Ursula Hummel Berger Außerdem dabei: Harald Windisch als „Jäger“ und Hannes Perkmann als „Mann“
Der Weibsteufel - Ö1 Hörspiel (29.05. 2019; 14 Uhr 05) n. dem Drama v. Karl Schönherr (ORF/SWR)Der Weibsteufel – Ö1 Hörspiel (29.05. 2019; 14 Uhr 05) n. dem Drama v. Karl Schönherr (ORF/SWR)
mit Gerti Frassl, Harald Windisch und Hannes Perkmann Musik: Stefan Fraunberger Bearbeitung und Regie: Ursula Scheidle (c) Foto by Ursula Hummel
Zimmer mit AussichtZimmer mit Aussicht
Im Rahmen der Reihe „Abgetaucht.Geschichten vom Wasser“: „Zimmer mit Aussicht – Vom Leben an Stränden, in Höhlen, im Süden“ in den Ö1 Hörbildern am 29. Juli um 9 Uhr 5. Feature von Ursula Scheidle
Salzburger Literaturhaus: Die besten Hörspiele aus dem Jahr 2016Salzburger Literaturhaus: Die besten Hörspiele aus dem Jahr 2016
Zum 24. Mal laden ORF und Literaturhaus gemeinsam zur Hörspielnacht ein. Während in Wien wieder eine Gala organisiert wird, setzt man in Salzburg auf ausgewählte Produktionen – u.a. „Train of Sound“ von Ursula Scheidle, die auch als Live-Gast im Gespräch ist. Moderation: Karin Buttenhauser und Tomas Friedmann. 24.02.2017, 19 Uhr
Wahl zum Hörspiel des JahresWahl zum Hörspiel des Jahres
Das Hörspiel „Train of Sound“ von Ursula Scheidle steht zur Wahl zum Hörspiel des Jahres 2016. Außerdem: Ursendung am 25. 01. 2017 um 20 Uhr beim NDR!
Train of Sound. Premiere (22.10. 2016 im ORF; Ursendung 25.01.2017 NDR)Train of Sound. Premiere (22.10. 2016 im ORF; Ursendung 25.01.2017 NDR)
„Train of Sound“. Von Ursula Scheidle. Mit Chris Pichler, Michael Dangl, Nicole Heesters, Musik: Gunnar Geisse; Technik: Sebastian Ohm und Rudi Grosser; Regieassistenz: Anne Abendroth; Regie: Ursula Scheidle; Dramaturgie: Henning Rademacher (NDR/ORF 2016) Premiere: 22. Oktober um 14.00 Uhr in der „Hörspielgalerie“
TRAIN OF SOUNDTRAIN OF SOUND
Hörspiel NDR/ORF 2016/2017 Text und Regie: Ursula Scheidle
Die Arbeit der Nacht (NDR/ORF 2014)Die Arbeit der Nacht (NDR/ORF 2014)
JONAS ist allein. Vollkommen allein.
Perpetuum Mobile (ORF 2013)Perpetuum Mobile (ORF 2013)
„Glücklich ist, wer aussteigen kann.“
Was lange gärt, wird endlich Wut – Protokoll eines Asylverfahrens (ORF 2011/12)Was lange gärt, wird endlich Wut – Protokoll eines Asylverfahrens (ORF 2011/12)
Phänomen Integration Made in Austria
Das Gutruf – Geschichten aus 101 Jahr Hinterzimmer (ORF 2008/2009)Das Gutruf – Geschichten aus 101 Jahr Hinterzimmer (ORF 2008/2009)
Nichts genaues weiss man nicht.
Zimmer mit Aussicht (ORF 2009/2010)Zimmer mit Aussicht (ORF 2009/2010)
– Vom Leben im Süden, an Stränden, in Höhlen
Von A nach B (2006)Von A nach B (2006)
Von A nach B (2006)
Auszeichnungen & Stipendien
2018 vom Teleproduktionsfonds und Arena Cinema Schweiz gestifteter Preis: Script Talent Award für das beste Drehbuch im Rahmen der Drehbuchwerkstatt München-Steiermark. 2017/2018 Großes Literaturstipendium des Landes Tirol. 2017/2018 Stipendiatin Drehbuchwerkstatt München, Steiermark an der HFF München. 2015 Dramatikerstipendium des Ministeriums für Unterricht und Kunst BMUKK für das Stück In Maries Loft 2014 Literaturförerpreis der Stadt Innsbruck „Hilde-Zach-Preis“ 2014 Hörspielpreis der Kritik für das „künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste Hörspiel“ für das Stück Letzter Halt: Plattform 80 2013/2012 „Claus Gatterer Preis, Leopold Ungar Anerkennungspreis und Hilfswerk Journalistenpreis“ für das Radiofeature Was lange gärt, wird langsam Wut – Protokoll eines Asylverfahrens (Co-Autor Arno Aschauer) 2012 Dramatiker/innenstipendium des BMUKK 2011 Einladung von den Vereinigten Bühnen Bozen zu den Bozner Autorentagen mit dem Stückentwurf Boardingtime 2010 Nominierung zum Retzhofer Literaturpreis im Rahmen von uni-T 2009 zweiter Platz bei der Ö1 Hörpsielgala für das Stück GPS-Global Positioning System 2009 Werkstattstipendium der uni-T