Film

Scheidle schreibt. Neues Schaffen aus dem Nachhall von Melitta Urbancic; Mo, 26.09.2022, 19.00 Uhr

Scheidle schreibt. Neues Schaffen aus dem Nachhall von Melitta Urbancic; Mo, 26.09.2022, 19.00 Uhr

Melitta Urbancic, promovierte Philosophin, Lyrikerin, Bildhauerin und Übersetzerin, floh 1938 mit ihrer Familie nach Island.
Inspiriert von Urbancics Lebensgeschichte entwickelt die Autorin Ursula Scheidle derzeit mit der Regisseurin Nina Kusturica und dem Dramaturgen Roland Zag das Filmdrehbuch Vom Rand der Welt.Unter dem Titel „Lebenszeichen – Sign of Life“ visualisierte die Künstlerin Ingrid Gaier drei Urbancic-Gedichte in animierten Kurzfilmen (2022). Neu erschienen ist ihr bibliophiles Faltbuch „Lebenszeichen“ mit vier Gedichten von Melitta Urbancic.Ursula Scheidle und Ingrid Gaier präsentieren ihre Projekte und führen ein Gespräch zur Beziehung von Fakt und Fiktion mit Sibyl Urbancic, Tochter von Melitta. Moderation: Günter Kaindlstorfer (Kulturjournalist, Autor)

Scheidle spricht TV-DOKUS

Scheidle spricht TV-DOKUS

Ursula Scheidle gibt Dokus ihre Stimme: Zum Beispiel als Erzählerin beim Dokumentarfilm „Das Universum des Herrn Nitsch“ von Maria Seifert für den ORF

The POWER of the ACTOR

The POWER of the ACTOR

Empty the vessel with Ivana Chubbuck.
Ein Wochenende im Oktober 2019 im Metropoltheater mit Ivana Chubbuck.

SCRIPT TALENT AWARD 2018

SCRIPT TALENT AWARD 2018

Beim Filmfest München 2018 im Rahmen der Drehbuchwerkstatt München-Steiermark